Edmond de Rothschild

Willkommen in unserem Fund Center

Diese Website bietet umfassende Informationen über die Fondspalette der Unternehmensgruppe Edmond de Rothschild. Sie ermöglicht einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Fondsdaten (Wertentwicklung, Nettoinventarwert, Fondsmerkmale) und auf die dazugehörigen rechtlichen Dokumente.

Bitte wählen Sie zuerst Ihr Land und anschließend Ihr Anlegerprofil aus:
Mobile Logo

EdR Euro Sustainable Credit Unternehmensanleihen

Unternehmensanleihen
Entwicklung des Nettoinventarwerts (08/12/2017)
111,14 EUR
Alexis  FORET–FR0010789313–
Alexis FORET
Raphaël CHEMLA–FR0010789313–
Raphaël CHEMLA
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Risiko- und Ertragsprofil (1)
1234567
Anlagehorizont
> 2 Jahre
111,14 EUR
Entwicklung des Nettoinventarwerts (08/12/2017)
3
1234567
Risiko- und Ertragsprofil
> 2 Jahre
Anlagehorizont
Entwicklung des Nettoinventarwerts (08/12/2017)
111,14 EUR
Risiko- und Ertragsprofil
1234567
Anlagehorizont
> 2 Jahre
Alexis FORET  
Raphaël CHEMLA  
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Kontakt

Anlageziel

Der OGAW ist bestrebt, während des empfohlenen Anlagehorizonts seinen Referenzindex zu übertreffen. Hierzu investiert er in die Märkte für Unternehmensanleihen und versucht, finanzielle Rentabilität mit der Umsetzung einer Politik zu verbinden, die auf die Einhaltung von Kriterien für eine nachhaltige Entwicklung abzielt, dafür jedoch ein Kapitalverlustrisiko birgt.

+ -

Kommentar 31/08/2017

Die Tendenz auf den weltweiten Märkten war im August etwas vorsichtiger. Die Referenz-Staatsanleihen verzeichneten eine positive Performance – sowohl die Renditen der 10-jährigen Schatzanweisungen als auch jene der 10-jährigen deutschen Bundesanleihen gingen um 20 Basispunkte zurück. Der Markt verschob die Aussichten auf eine Drosselung der Geldpolitik der Zentralbank. In der Eurozone lässt die Beunruhigung der Anleger hinsichtlich einer drastischen Drosselung der Lockerungspolitik der EZB immer weiter nach, obwohl die Wirtschaftsdaten solide sind. Die Solidität der Einheitswährung könnte erneut Druck auf die EZB ausüben. Die nächste vom Markt erwartete Zinsanhebung durch die Fed wird nunmehr für 2018 vorhergesagt, da der Markt bezüglich der gleichbleibenden Inflationsdaten enttäuscht ist. Das Treffen von Jackson Hole verlief eher ruhig. Tatsächlich deuteten weder Janet Yellen noch Mario Draghi auf Änderungen der Geldpolitik hin. Die annähernd konstante Verengung der Unternehmens-Spreads in diesem Jahr legte im August eine Pause ein. Die geopolitischen Spannungen verstärkten sich, der VIX schoss gegen Mitte des Monats nach oben und die Aktienmärkte waren träge oder gaben, je nach Region, nach. Die Spreads der Kategorie Investment Grade stiegen ein wenig.Während der Juli aufgrund der Erholung der Börsenmärkte und der anhaltenden Verengung der Kreditspreads günstig für Risikoanlagen war, änderte sich die Dynamik im August. Die Kreditspreads weiteten sich aufgrund der Spannungen in Verbindung mit Nordkorea. Die Spreads der amerikanischen High-Yield-Anleihen weiteten sich um 35 Basispunkte, im Gegensatz zu 20 Basispunkten bei ihren europäischen Pendants. Obwohl das hervorragende wirtschaftliche Umfeld die Verringerung der Risikoprämien auf ein Niveau unter ihrem langfristigen Mittelwert rechtfertigt, führten die Käufe der Zentralbank zu einer fehlenden Differenzierung zwischen den Risiken der verschiedenen Sektoren. Die mögliche Ankündigung einer allmählichen Verringerung der Wertpapierankäufe und der quantitativen Lockerung der EZB wird man im Laufe der kommenden Wochen aufmerksam verfolgen. Die Daten zum Vertrauen in der Eurozone blieben solide. Die Renditen im August waren positiv, wenn auch geringer als im Vormonat. Der Bausektor und der Grundstoffsektor sowie Öl und Gas (beide +0,6 % im Laufe des Monats) entwickelten sich am besten. Titel mit BB (+0,20 %) und B-Rating (+0,33 %) erzielten eine ähnliche Performance, wenn sich auch der Rückgang der Rendite der 10-jährigen deutschen Bundesanleihen (-16 Basispunkte) günstig auf längerfristige Titel auswirkte. Titel mit CCC-Rating verzeichneten eine geringfügig bessere Performance, wodurch sie eine Outperformance (+0,40 %) aufwiesen. Der August war durch eine Underperformance der auf Euro und Dollar lautenden CoCo-Anleihen und der Versicherungsanleihen ohne Laufzeitbegrenzung gekennzeichnet, die durch eine geringfügig positive Performance des Segments der Tier-2-Bank- und -Versicherungsanleihen ausgeglichen wurde. Im Laufe des Monats gab es verschiedene Entwicklungen in Verbindung mit der Reinigung des Bankensystems. Banca Carige teilte zu Beginn des Monats ihren Plan zur Verbesserung ihrer Solvenz mit. In Portugal führt Novo Banco einen Plan zur Optimierung ihrer Passiva durch. Es gab im Laufe des Monats wenige Primäremissionen. Barclays legte eine AT1-Anleihe über 1,25 Milliarden GBP mit einem Kupon von 5,875 % auf, während UBS eine auf Dollar lautende erstrangige Anleihe in zwei Tranchen mit festem und variablem Kupon und einer Laufzeit von sechs Jahren begab.

+ -

Entwicklung des Nettoinventarwerts

Wertentwicklung (08/12/2017)
Avertissement
Sie sind im Begriff, verschlüsselte historische Daten eines Portfolios herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass die frühere Wertentwicklung keinen Rückschluss auf die zukünftige Wertentwicklung zulässt. Sie kann insbesondere durch die Entwicklung der Wechselkurse beeinflusst werden.

Performance D-EUR Gesamt Annualisierte
Seit 01/01/2017

4,53%

3,05%

4,53%

3,05%

1 Jahr

5,52%

3,99%

5,52%

3,99%

3 Jahre

9,17%

7,84%

2,96%

2,55%

5 Jahre

18,63%

19,61%

3,47%

3,64%

Seit Auflegung

32,58%

41,47%

3,66%

4,52%

Seit 01/01/2017 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre Seit Auflegung
Gesamt

Anteil (D-EUR)

Referenzindex

4,53%

3,05%

5,52%

3,99%

9,17%

7,84%

18,63%

19,61%

32,58%

41,47%

Annualisierte

Anteil (D-EUR)

Referenzindex

5,52%

3,99%

2,96%

2,55%

3,47%

3,64%

3,66%

4,52%

*rollierende Zeiträume

Jahresperformance



Statistiken

VolatilitätTracking ErrorKorrelationskoeffizientInformation RatioSharpe Ratio
Anteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindex
1 Jahr*1,79%2,03%1,09%0,84%1,99%1,92%
3 Jahre*3,36%2,90%1,35%0,92%0,36%0,93%
Maximale VerluststreckeAlphaBeta
Anteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindexAnteil D-EURReferenzindex
1 Jahr*-0,89%0,06%0,75%
3 Jahre*-4,89%0,03%1,06%
Maximaler Monatszuwachs Seit Auflegung3,37%
Maximaler Monatsverlust Seit Auflegung-3,89%
Anteil D-EUR
Referenzindex
1 Jahr* 3 Jahre* 1 Jahr* 3 Jahre*
Volatilität 1,79% 3,36% 2,03% 2,90%
Tracking Error 1,09% 1,35%
Sharpe Ratio 1,92% 0,93%
Alpha 0,06% 0,03%
Korrelationskoeffizient 0,84% 0,92%
Information Ratio 1,99% 0,36%
Maximaler Monatsverlust -3,89%
Maximaler Monatszuwachs 3,37%
Maximale Verluststrecke -0,89% -4,89%
Beta 0,75% 1,06%

Fondsdetails

Auflegung (Fonds)
24/06/1982
Auflegung (Part)
03/02/2010
Rechtsform
FCP
Referenzindex
BarCap Euro-Aggregate Corporates (EUR)
Referenzwährung (Fonds)
EUR
Währung (Anteil)
EUR
Mindestanlage
1 Anteil
ISIN-Code
FR0010789313
Nettovermögen (Fonds)
101 M (EUR)
Aufsichtsbehörde
AMF
Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (France)
Domizilland
Frankreich
Maximale Verwaltungsgebühr
1,000 %
Aktuelle Verwaltungsgebühr
1,000 %
Zeichnungs- und Rücknahmebedingungen
Täglich bis 12.30 Uhr auf Basis des Nettoinventarwerts des Tages
Zeichnungsgebühr
1,00 % max

Dokumentation

Alle auswählen

(1) Der synthetische Risiko- und Ertragsindikator werden auf einer Skala von 1 bis 7 dargestellt. Dieses Bewertungssystem basiert auf den mittleren Schwankungen des NIW im Laufe der vergangenen fünf Jahre, d. h. der Amplitudenänderung des gesamten Portfolios in Hausse- und Baisse-Phasen. Wenn der NIW jünger als fünf Jahre ist, ergibt sich das Rating aus anderen vorgeschriebenen Berechnungen. Die historischen Daten, die beispielsweise zur Berechnung des synthetischen Index verwendet werden, können keinen zuverlässigen Indikator für das zukünftige Risikoprofil darstellen. Die aktuelle Kategorie ist weder eine Garantie noch ein Ziel. Kategorie 1 stellt keine risikolose Investition dar.