Mobile Logo

EdR Europe Midcaps Aktien aus Europa

Aktien aus Europa
Entwicklung des Nettoinventarwerts (14/08/2017)
228,72 EUR
Camilla  NATHHORST ODEVALL–FR0010849802–
Camilla NATHHORST ODEVALL
Ariane HAYATE–FR0010849802–
Ariane HAYATE
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Risiko- und Ertragsprofil (1)
1234567
Anlagehorizont
> 5 Jahre
228,72 EUR
Entwicklung des Nettoinventarwerts (14/08/2017)
5
1234567
Risiko- und Ertragsprofil
> 5 Jahre
Anlagehorizont
Entwicklung des Nettoinventarwerts (14/08/2017)
228,72 EUR
Risiko- und Ertragsprofil
1234567
Anlagehorizont
> 5 Jahre
Camilla NATHHORST ODEVALL  
Ariane HAYATE  
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Kontakt

Anlageziel

Der Fonds zeichnet sich durch eine aktive Auswahl europäischer Wachstumswerte aus. Die Manager spüren innovative Mid-Cap-Unternehmen mit attraktivem Wachstumsprofil auf und verwalten den Fonds nach einem reaktiven Ansatz.

+ -

Kommentar 31/07/2017

Die Veröffentlichungen der Unternehmen belebten den Juli, in dem 60 % der Wertpapiere in unserem Portfolio ihre Ergebnisse veröffentlichten. Auf der positiven Seite findet sich Kion, dessen Marge durch seinen Geschäftsbereich Supply Chain Solutions befeuert wurde. Worldline hob seine Ziele an und kündigte zwei neue Übernahmen an. Zudem ist der Sektor der Zahlungsmittel seit dem Beginn des Monats infolge der Ankündigung von Fusionen und Übernahmen, die zu einer Konsolidierung des Sektors führen werden, in Wallung geraten. Zur Erinnerung möchten wir darauf hinweisen, dass wir auch Aktien von Wirecard und Nets halten. Bei Evolution Gaming hatte eine Umsatzsatzsteigerung um 56 % im zweiten Quartal positive Auswirkungen auf die Marge. Der Kurs von VTG stieg deutlich seit der Übernahme von Nacco, die zusätzliche 14.000 Waggons in Europa mit sich brachte. Hingegen unterlag Showroomprivé einer heftigen Korrektur aufgrund enttäuschender Margen. Dasselbe galt für Tarkett, dessen ziemlich beliebter CEO, Michel Giannuzzi, zurücktrat. Zudem dürfte die Unternehmensgruppe stärker als erwartet durch den Anstieg der Rohstoffpreise betroffen sein. Auf makroökonomischer Ebene weisen die verschiedenen vorläufigen PMI der Eurozone für Juli auf einen Rückgang der Produktion hin, nachdem diese im Vormonat ihren Höchststand erreicht hatte (56,8 ggü. 57,4 im Juni), während der Dienstleistungssektor mit einem Index von 55,4 stabil bleibt. Im Sinne des IWF scheint sich der wirtschaftliche Aufschwung der Eurozone fortzusetzen, da die Organisation ihre Wachstumsprognosen auf +1,9 % für dieses Jahr (+0,2 Punkte) und +1,7 % für das kommende Jahr (+0,1 Punkt) angehoben hat. Die EZB hingegen gibt sich vorsichtig, und Mario Draghi verlautbarte, dass es noch Geduld brauchte. Somit werden wir wohl erst im Herbst Änderungen hinsichtlich der Bedingungen des Programms für den Ankauf von Vermögenswerten sehen. Diese Geduld im Hinblick auf die quantitative Lockerung scheint darauf hinzudeuten, dass die EZB die Märkte nicht vor den Kopf stoßen und auf diese Weise die wirtschaftliche Dynamik in der Eurozone nicht beeinträchtigen möchte. Die entgegenkommendere Haltung von Mario Draghi und die Veröffentlichung der Protokolle der EZB bestätigen eine Rückkehr des Wachstums in Europa sowie die Tatsache, dass reflationistische Tendenzen zu einer starken Verteuerung des Euro gegenüber den ausländischen Währungen geführt haben: USD/EUR +3,6 % auf 1,18, EUR/CHF +4,6 % auf 1,14 und EUR/GBP +2,2 % auf 0,895.

+ -

Entwicklung des Nettoinventarwerts

Wertentwicklung (14/08/2017)
Avertissement
Sie sind im Begriff, verschlüsselte historische Daten eines Portfolios herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass die frühere Wertentwicklung keinen Rückschluss auf die zukünftige Wertentwicklung zulässt. Sie kann insbesondere durch die Entwicklung der Wechselkurse beeinflusst werden.


Performance R-EUR Gesamt Annualisierte
Seit 01/01/2017

11,76%

11,29%

11,76%

11,29%

1 Jahr

17,59%

15,66%

17,49%

15,57%

3 Jahre

52,11%

35,65%

14,99%

10,69%

5 Jahre

89,60%

84,72%

13,64%

13,05%

Seit Auflegung

128,72%

102,76%

11,61%

9,84%

Seit 01/01/2017 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre Seit Auflegung
Gesamt

Anteil (R-EUR)

Referenzindex

11,76%

11,29%

17,59%

15,66%

52,11%

35,65%

89,60%

84,72%

128,72%

102,76%

Annualisierte

Anteil (R-EUR)

Referenzindex

17,49%

15,57%

14,99%

10,69%

13,64%

13,05%

11,61%

9,84%

*rollierende Zeiträume

Jahresperformance



Statistiken

VolatilitätTracking ErrorKorrelationskoeffizientInformation RatioSharpe Ratio
Anteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindex
1 Jahr*8,72%8,95%3,68%0,91%0,79%2,11%
3 Jahre*13,33%13,41%3,37%0,97%1,42%0,76%
Maximale VerluststreckeAlphaBeta
Anteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindexAnteil R-EURReferenzindex
1 Jahr*-5,33%0,08%0,89%
3 Jahre*-23,37%0,39%0,96%
Maximaler Monatszuwachs Seit Auflegung10,85%
Maximaler Monatsverlust Seit Auflegung-22,55%
Anteil R-EUR
Referenzindex
1 Jahr* 3 Jahre* 1 Jahr* 3 Jahre*
Volatilität 8,72% 13,33% 8,95% 13,41%
Tracking Error 3,68% 3,37%
Sharpe Ratio 2,11% 0,76%
Alpha 0,08% 0,39%
Korrelationskoeffizient 0,91% 0,97%
Information Ratio 0,79% 1,42%
Maximaler Monatsverlust -22,55%
Maximaler Monatszuwachs 10,85%
Maximale Verluststrecke -5,33% -23,37%
Beta 0,89% 0,96%

Fondsdetails

Auflegung (Fonds)
22/12/1994
Auflegung (Part)
03/02/2010
Rechtsform
FCP
Referenzindex
Stoxx Europe Small 200 (NR)
Referenzwährung (Fonds)
EUR
Währung (Anteil)
EUR
Mindestanlage
500000.00 EUR
ISIN-Code
FR0010849802
Nettovermögen (Fonds)
337 M (EUR)
Aufsichtsbehörde
AMF
EU-Verordnung
UCITS
Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (France)
Domizilland
Frankreich
Maximale verwaltungskosten
1,150 %
Aktuelle Verwaltungsgebühr
1,150 %
Zeichnungs- und Rücknahmebedingungen
Täglich bis 12.30 Uhr auf Basis des Nettoinventarwerts des Tages

Dokumentation

Alle auswählen

(1) Der synthetische Risiko- und Ertragsindikator werden auf einer Skala von 1 bis 7 dargestellt. Dieses Bewertungssystem basiert auf den mittleren Schwankungen des NIW im Laufe der vergangenen fünf Jahre, d. h. der Amplitudenänderung des gesamten Portfolios in Hausse- und Baisse-Phasen. Wenn der NIW jünger als fünf Jahre ist, ergibt sich das Rating aus anderen vorgeschriebenen Berechnungen. Die historischen Daten, die beispielsweise zur Berechnung des synthetischen Index verwendet werden, können keinen zuverlässigen Indikator für das zukünftige Risikoprofil darstellen. Die aktuelle Kategorie ist weder eine Garantie noch ein Ziel. Kategorie 1 stellt keine risikolose Investition dar.