Edmond de Rothschild

Willkommen in unserem Fund Center

Diese Website bietet umfassende Informationen über die Fondspalette der Unternehmensgruppe Edmond de Rothschild. Sie ermöglicht einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Fondsdaten (Wertentwicklung, Nettoinventarwert, Fondsmerkmale) und auf die dazugehörigen rechtlichen Dokumente.

Bitte wählen Sie zuerst Ihr Land und anschließend Ihr Anlegerprofil aus:
Mobile Logo

EdR Financial Bonds Unternehmensanleihen

Unternehmensanleihen
Entwicklung des Nettoinventarwerts (13/11/2018)
96,83 GBP
Julien  de SAUSSURE–FR0013307683–
Julien de SAUSSURE
Benjamine NICKLAUS–FR0013307683–
Benjamine NICKLAUS
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Risiko- und Ertragsprofil (1)
1234567
Anlagehorizont
> 3 Jahre
96,83 GBP
Entwicklung des Nettoinventarwerts (13/11/2018)
3
1234567
Risiko- und Ertragsprofil
> 3 Jahre
Anlagehorizont
Entwicklung des Nettoinventarwerts (13/11/2018)
96,83 GBP
Risiko- und Ertragsprofil
1234567
Anlagehorizont
> 3 Jahre
Julien de SAUSSURE  
Benjamine NICKLAUS  
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Kontakt

Anlageziel

Der OGAW strebt im empfohlenen Anlagezeitraum eine überdurchschnittliche Wertentwicklung gegenüber dem Bank of America Merrill Lynch EMU Financial Corporate Index durch ein Portfolio an, für das ein Engagement in überwiegend durch internationale Finanzinstitute aufgelegten Anleihepapieren kennzeichnend ist.

+ -

Kommentar 31/10/2018

Die Emittenten aus den Peripherieländern standen in diesem Monat im Mittelpunkt des Interesses. Die italienischen Banken wurden aufgrund der ungewissen Entwicklung der Staatsschulden des Landes und der ersten schwierigen Verhandlungen mit der Europäischen Kommission in Bezug auf den Haushalt angeschlagen. Der starke Anstieg des 10-jährigen italienischen Zinssatzes (auf den höchsten Stand seit 2014) hat die Anleger beunruhigt. Der Markt wurde durch die Maßnahmen der Ratingagenturen jedoch leicht beruhigt: Moody's hat das Rating Italiens um eine Stufe herabgestuft und einen stabilen Ausblick beibehalten (Baa3 stable), während S&P den Ausblick auf negativ reduziert hat (BBB neg). Der bis zu einer weiteren Anhörung am 5. November ausgesetzte Beschluss des spanischen oberen Gerichtshofs, dass die Banken und nicht die Kunden die Verkehrssteuern auf Immobilientransaktionen zu zahlen haben, hat die spanischen Emittenten unter Druck gesetzt. Portugal ist wieder in den Investment Grade-Bereich aufgestiegen, nachdem Moody's als letzte Ratingagentur das Rating des Landes auf Baa3 angehoben hat. Vor dem Hintergrund der Schwäche der italienischen und spanischen Emittenten haben sich die Spreads ausgedehnt. Die nicht sehr erfolgreichen Brexit-Verhandlungen und die Handelsspannungen haben den Markt ebenfalls belastet. Das Versicherungssegment blieb deutlich hinter dem Gesamtmarkt zurück und bei den Versicherungstiteln ohne Laufzeitbegrenzung dehnte sich der Spread auf 44 BP aus. Die Euro-Cocos verzeichnen -1,39 % im Vergleich zu -1,03 % für die Dollar-Titel. Ende Oktober war jedoch im Anschluss an die Entscheidungen der Ratingagenturen ein leichter Anstieg zu beobachten.Die Ergebnissaison begann mit den Meldungen der nordischen, britischen, spanischen und Schweizer Banken. Hierbei sind die über den Konsenserwartungen liegenden Ergebnisse von Lloyds, UBS und Santander (die CET1-Kapitalquote liegt bereits über der Zielvorgabe von 11 %) und die recht enttäuschenden Ergebnisse von Deutsche Bank und Nordea zu erwähnen. Gegen Danske Bank laufen in Estland weiterhin mehrere Ermittlungsverfahren wegen Geldwäsche und die Bank hat bestätigt, dass die amerikanische Regulierungsbehörde Informationen von ihr angefordert hat. Anfang Oktober griffen die Bedenken auf die übrigen nordischen Banken über, diese konnten den Markt bisher jedoch beruhigen. Der Primärmarkt war nicht sehr dynamisch. Lloyds hat eine AT1-Anleihe mit einem Kupon von 7,5 % und einem Volumen von 1,5 Mrd. USD begeben. Der Versicherer Aegon hat die Emission einer Restricted Tier 1-Anleihe aufgrund von ungünstigen Marktbedingungen aufgeschoben.

+ -

Fondsdetails

Auflegung (Fonds)
10/03/2008
Auflegung (Part)
15/01/2018
Rechtsform
FCP
Referenzindex
ICE BofAML Euro Financial
Referenzwährung (Fonds)
EUR
Währung (Anteil)
GBP
Mindestanlage
1 Anteil
ISIN-Code
FR0013307683
Nettovermögen (Fonds)
1.957 M (EUR)
Aufsichtsbehörde
AMF
EU-Verordnung
UCITS
Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (France)
Domizilland
Frankreich
Maximale Verwaltungsgebühr
0,850 %
Aktuelle Verwaltungsgebühr
0,850 %
Zeichnungs- und Rücknahmebedingungen
Täglich bis 12.30 Uhr auf Basis des Nettoinventarwerts des Tages
Zeichnungsgebühr
1,00 % max
Performanceabhängige Gebühr
20,000 %

Dokumentation

Alle auswählen

(1) Der synthetische Risiko- und Ertragsindikator werden auf einer Skala von 1 bis 7 dargestellt. Dieses Bewertungssystem basiert auf den mittleren Schwankungen des NIW im Laufe der vergangenen fünf Jahre, d. h. der Amplitudenänderung des gesamten Portfolios in Hausse- und Baisse-Phasen. Wenn der NIW jünger als fünf Jahre ist, ergibt sich das Rating aus anderen vorgeschriebenen Berechnungen. Die historischen Daten, die beispielsweise zur Berechnung des synthetischen Index verwendet werden, können keinen zuverlässigen Indikator für das zukünftige Risikoprofil darstellen. Die aktuelle Kategorie ist weder eine Garantie noch ein Ziel. Kategorie 1 stellt keine risikolose Investition dar.