Edmond de Rothschild

Willkommen in unserem Fund Center

Diese Website bietet umfassende Informationen über die Fondspalette der Unternehmensgruppe Edmond de Rothschild. Sie ermöglicht einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Fondsdaten (Wertentwicklung, Nettoinventarwert, Fondsmerkmale) und auf die dazugehörigen rechtlichen Dokumente.

Bitte wählen Sie zuerst Ihr Land und anschließend Ihr Anlegerprofil aus:
Mobile Logo

EdR Fund Floating Rate Credit Unternehmensanleihen

Unternehmensanleihen
Entwicklung des Nettoinventarwerts (11/10/2018)
91,55 EUR
Benjamine  NICKLAUS–LU1082946556–
Benjamine NICKLAUS
Léo ABELLARD–LU1082946556–
Léo ABELLARD
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Risiko- und Ertragsprofil (1)
1234567
Anlagehorizont
Zwischen 12 und 24 Monaten
91,55 EUR
Entwicklung des Nettoinventarwerts (11/10/2018)
3
1234567
Risiko- und Ertragsprofil
Zwischen 12 und 24 Monaten
Anlagehorizont
Entwicklung des Nettoinventarwerts (11/10/2018)
91,55 EUR
Risiko- und Ertragsprofil
1234567
Anlagehorizont
Zwischen 12 und 24 Monaten
Benjamine NICKLAUS  
Léo ABELLARD  
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Kontakt

Anlageziel

Das Anlageziel des Teilfonds besteht darin, seinen Vergleichsindex nach Abzug der Verwaltungsgebühren über einen Anlagehorizont von ein bis zwei Jahren über ein Portfolio, das auf den Märkten für kurzfristige Unternehmensanleihen vorhandene Anlagegelegenheiten repräsentiert, zu übertreffen.

+ -

Kommentar 31/08/2018

Die Zentralbanken setzen den Weg aus ihrer extremen Akkommodationspolitik weiterhin langsam fort. In den USA wurde von der FED eine Zinserhöhung für September angekündigt und eine zweite Zinserhöhung im Dezember wird von den Investoren teilweise eingepreist. Im August gab es keine konkreten Nachrichten bezüglich der Europäischen Zentralbank und die Anleger konzentrierten sich auf die Sitzung im September. Die EZB wird ihr Programm für den Ankauf von Vermögenswerten (von 30 auf 15 Mrd. EUR pro Monat) ab September halbieren. Nach einer deutlichen Verengung der Spreads im Juli trieben die globalen Spreads der Investment Grade-Unternehmen im August aufgrund erneuter geopolitischer Schlagzeilen (US-China-Handelsspannungen, Haushaltsgespräche in Italien und insbesondere die Währungskrise in der Türkei und Argentinien) leicht nach oben. Diese Ausweitung erfolgte trotz der starken Ergebnisse der Ertragssaison und der relativ ruhigen Emissionsaktivitäten auf dem Primärmarkt. Die Entwicklung der Märkte für EUR- und US-IG-Unternehmensanleihen war jedoch dank der niedrigeren Renditen bei den Leitzinsen positiv. Der Markt für US-IG-Unternehmensanleihen entwickelte sich im Berichtszeitraum besser als der Markt für EUR-IG-Unternehmensanleihen. Die IG-Unternehmensspreads stiegen um 8 Bps in den USA und 12 Basispunkte in der Eurozone. Der High Yield-Markt verzeichnete im Laufe des Monats eine flache Wertentwicklung, da die negative Performance des Kreditgeschäfts (Spreads um 13 Bps erweitert) durch die Performance der zugrunde liegenden Staatszinsen kompensiert wurde. Der Xover-Spread weitete sich um 18 Bps aus und schloss den Monat bei 300 Bps. Die negative Überschussrendite der High Yield-Kredite wurde hauptsächlich von BBs getrieben, die –0,2 % erzielten. Gleichzeitig verzeichneten die niedrigsten Ratings im August einen beachtlichen Anstieg (+1,75 % für CCC und +0,6 % für B). Innerhalb der Sektoren gab es ein großes Gefälle, da Bauwesen und Materialien 2 % bzw. -0,9 % verloren, während Grundstoffe, Technologie und Industrie um 0,8 % zulegten. Die Finanzergebnisse von High-Yield-Unternehmen für das zweite Quartal 2018 waren weltweit gut und zeigten keine besonderen Schwankungen. Nach einem Artikel der Financial Times waren die Anleger Mitte August über das Engagement einiger europäischer Banken in der Türkei besorgt. Die Spreads der am stärksten engagierten Banken weiteten sich zunächst aus, bevor sie sich auf das gesamte Finanzschuldensegment ausbreiteten. In Italien belastete das politische Risiko Banken und Versicherungen weiterhin, da die Unsicherheiten über die im September erwarteten neuen Haushaltsgespräche nach wie vor hoch sind. Im August entwickelte sich das gesamte Segment der Finanzschuldentitel mit Verbindung zu Versicherungsgesellschaften rückläufig. Dies betraf insbesondere die Versicherer mit einer Spreadausweitung von 34 Bps (oder einer Gesamtrendite von -1,16 %) für unbefristete Instrumente und -0,89 % für Tier 2. Bei den Banken wurde für Tier 2 eine negative Rendite von -0,36 % verzeichnet. Auf Euro lautende Cocos verloren -0,79 %, während auf USD lautende Cocos eine leicht positive Performance aufzeigten (+0,09 %). Im Laufe des Monats lagen die Veröffentlichungen der Ergebnisse für das 2. Quartal größtenteils über den Erwartungen der Finanzemittenten mit französischen Banken, die sich gut entwickelten. Italienische Banken hingegen enttäuschten, da die Kapitalquoten aufgrund der Volatilität italienischer Staatsanleihen (BTP) sanken. Der Primärmarkt war durch die Ausgabe von fast 10 Mrd. EUR an Finanzschulden sehr dynamisch.

+ -

Entwicklung des Nettoinventarwerts

Wertentwicklung (11/10/2018)
Avertissement
Sie sind im Begriff, verschlüsselte historische Daten eines Portfolios herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass die frühere Wertentwicklung keinen Rückschluss auf die zukünftige Wertentwicklung zulässt. Sie kann insbesondere durch die Entwicklung der Wechselkurse beeinflusst werden.

Performance B-EUR Gesamt Annualisierte

-2,44%

1,60%

0,25%

1,38%

0,46%

1,18%

Seit Auflegung

28,32%

28,75%

1,60%

1,62%

Seit 01/01/2018 1 Jahr* 3 Jahre* 5 Jahre* Seit Auflegung
Gesamt

Anteil (B-EUR)

Referenzindex

28,32%

28,75%

Annualisierte

Anteil (B-EUR)

Referenzindex

-2,44%

1,60%

0,25%

1,38%

0,46%

1,18%

1,60%

1,62%

*rollierende Zeiträume

Jahresperformance



Statistiken

VolatilitätTracking ErrorKorrelationskoeffizientInformation RatioSharpe Ratio
Anteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindex
1 Jahr*2,05%0,27%2,06%0,01%-1,75%7,07%
3 Jahre*2,04%0,62%1,88%0,39%-0,48%2,82%
Maximale VerluststreckeAlphaBeta
Anteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindexAnteil B-EURReferenzindex
1 Jahr*-3,76%-0,04%0,09%
3 Jahre*-3,76%-0,10%1,27%
Maximaler Monatszuwachs Seit Auflegung1,73%
Maximaler Monatsverlust Seit Auflegung-2,13%
Anteil B-EUR
Referenzindex
1 Jahr* 3 Jahre* 1 Jahr* 3 Jahre*
Volatilität 2,05% 2,04% 0,27% 0,62%
Tracking Error 2,06% 1,88%
Sharpe Ratio 7,07% 2,82%
Alpha -0,04% -0,10%
Korrelationskoeffizient 0,01% 0,39%
Information Ratio -1,75% -0,48%
Maximaler Monatsverlust -2,13%
Maximaler Monatszuwachs 1,73%
Maximale Verluststrecke -3,76% -3,76%
Beta 0,09% 1,27%

Fondsdetails

Auflegung (Fonds)
07/01/1999
Auflegung (Part)
21/01/2003
Rechtsform
SICAV
Referenzindex
EURIBOR EUR 3M
250BP
Referenzwährung (Fonds)
EUR
Währung (Anteil)
EUR
Mindestanlage
1 Anteil
ISIN-Code
LU1082946556
Nettovermögen (Fonds)
154 M (EUR)
Aufsichtsbehörde
CSSF
EU-Verordnung
UCITS
Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg)
Delegierte Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (France)
Domizilland
Luxemburg
Maximale Verwaltungsgebühr
0,700 %
Aktuelle Verwaltungsgebühr
0,700 %
Zeichnungs- und Rücknahmebedingungen
Täglich bis 12.30 Uhr auf Basis des Nettoinventarwerts des Tages
Zeichnungsgebühr
1,00 % max
Performanceabhängige Gebühr
15,000 %

Dokumentation

Alle auswählen

(1) Der synthetische Risiko- und Ertragsindikator werden auf einer Skala von 1 bis 7 dargestellt. Dieses Bewertungssystem basiert auf den mittleren Schwankungen des NIW im Laufe der vergangenen fünf Jahre, d. h. der Amplitudenänderung des gesamten Portfolios in Hausse- und Baisse-Phasen. Wenn der NIW jünger als fünf Jahre ist, ergibt sich das Rating aus anderen vorgeschriebenen Berechnungen. Die historischen Daten, die beispielsweise zur Berechnung des synthetischen Index verwendet werden, können keinen zuverlässigen Indikator für das zukünftige Risikoprofil darstellen. Die aktuelle Kategorie ist weder eine Garantie noch ein Ziel. Kategorie 1 stellt keine risikolose Investition dar.