Mobile Logo

EdR Fund Global Convexity Wandelanleihen

Wandelanleihen
Entwicklung des Nettoinventarwerts (26/05/2017)
113,98 EUR
Laurent  LE GRIN–LU1160369598–
Laurent LE GRIN
Kris DEBLANDER–LU1160369598–
Kris DEBLANDER
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Risiko- und Ertragsprofil (1)
1234567
Anlagehorizont
> 3 Jahre
113,98 EUR
Entwicklung des Nettoinventarwerts (26/05/2017)
3
1234567
Risiko- und Ertragsprofil
> 3 Jahre
Anlagehorizont
Entwicklung des Nettoinventarwerts (26/05/2017)
113,98 EUR
Risiko- und Ertragsprofil
1234567
Anlagehorizont
> 3 Jahre
Laurent LE GRIN  
Kris DEBLANDER  
Das Fondsmanagement, das in diesem Dokument gezeigt wird, kann sich im Laufe des Lebenszyklus des Produkts ändern.
Kontakt

Anlageziel

Das Anlageziel besteht in der Optimierung des Risiko-Rendite-Verhältnisses über den empfohlenen Anlagezeitraum durch die Auswahl von Wandel- oder Umtauschanleihen, Unternehmensanleihen und Aktienoptionen in Höhe von mindestens 60% seines Nettovermögens und durch die Diversifizierung seiner Renditequellen: Basiswerte, Sektoren, Kupons, Emittenten, Zinssätze anhand einer systematischen Analyse verschiedener Engagements.

+ -

Kommentar 28/04/2017

Die erste Hälfte des Monats April war durch erhöhte Volatilität an den globalen Märkten gekennzeichnet, ausgelöst durch die Luftschläge der USA in Syrien und erneute Spannungen mit Nordkorea. Die politische Ungewissheit im Hinblick auf die erste Runde der Wahlen in Frankreich trug zur Risikoaversion bei. Da jedoch Emmanuel Macron vor der zweiten Runde in Führung lag, legten die Risikoanlagen gegen Monatsende weltweit deutlich zu. Der Eurostoxx 600 beendete den Monat mit einem Anstieg von 1,56 %, wobei der CAC 40 mit 2,83 % eine Outperformance aufwies. Die Spreads der OAT/Bundesanleihen verengten sich um 25 Basispunkte. Auch der S&P 500 und der Nikkei waren an der Rally beteiligt und beendeten den Monat mit einem Anstieg von 0,91 % bzw. 1,52 %. Die Schwellenmärkte legten trotz des schwächeren Ölpreises zum Monatsende um 2,33 % zu. Der WTI-Rohölpreis fiel im April um 2,51 %. Gründe dafür waren Bedenken bezüglich des Angebots, da Libyen die Förderung in zwei Ölfeldern wieder aufnahm, sowie die schwächere Nachfrage nach Benzin. Die letzten Protokolle der US-Notenbank unterstrichen den Willen der Zentralbank, ihre Bilanzsumme zu reduzieren. Die EZB deutete keine Veränderung ihrer Politik an, obwohl die positive wirtschaftliche Dynamik in der Eurozone anhielt, der PMI mit 56,4 den höchsten Stand seit sechs Jahren erreichte und die Kerninflation mit 1,2 % über den Erwartungen lag. Zyklische Titel und Bankaktien gehörten zu den größten Gewinnern der Rally an den europäischen Märkten. Der Fonds profitierte von seinem Engagement in Finanztiteln durch Call-Optionen auf Credit Agricole (diese hatten wir kurz vor der ersten Runde hinzugefügt) und ING sowie von französischen Titeln wie Ubisoft, LVMH und Cap Gemini. Im Laufe des Monats nahmen wir Gewinne aus unseren Call-Optionen auf Sanofi mit, verringerten die Position in LVMH und erhöhten die In-the-money-Call-Optionen auf ING, Telecom Italia und Illumina. Unsere Position in der kürzlich aufgelegten Wandelanleihe von Silicon Lab wurde aufgestockt. Wir nahmen Gewinne aus dem Straight Bond von Ineos 24 mit. Wir eröffneten eine neue Position in Parpublica/Galp, da diese kurzfristige Umtauschanleihe ein sehr hohes Gamma aufweist. Auf der Negativseite wurde der Fonds durch sein Engagement im Ölsektor belastet: Die Ergebnisse von Nabors und Schlumberger für das erste Quartal waren schwächer als erwartet, und ENI brach aufgrund des gesunkenen Ölpreises ein. Auf der Primärseite beteiligten wir uns an der neuen Wandelanleihe von Neurocrine Biosciences in Höhe von USD 450 Mio., Fälligkeit 2024, Zinssatz 2,25 %. Das Unternehmen, das Medikamente für die Behandlung hormonbedingter neurologischer und endokriner Erkrankungen entwickelt, kam an den Wandelanleihenmarkt, um die geplante Forschung und Entwicklung zu finanzieren und sein kürzlich zugelassenes Medikament zu vermarkten.

+ -

Entwicklung des Nettoinventarwerts

Wertentwicklung (26/05/2017)
Avertissement
Sie sind im Begriff, verschlüsselte historische Daten eines Portfolios herunterzuladen. Bitte beachten Sie, dass die frühere Wertentwicklung keinen Rückschluss auf die zukünftige Wertentwicklung zulässt. Sie kann insbesondere durch die Entwicklung der Wechselkurse beeinflusst werden.


Performance

Performance J-EUR Gesamt Annualisierte
Seit 01/01/2017 2,42% 2,42%
1 Jahr 4,63% 4,63%
3 Jahre 9,25% 2,98%
Seit Auflegung 20,34% 4,20%
Seit 01/01/2017 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre Seit Auflegung
Gesamt

2,42%

4,63%

9,25%

20,34%

Annualisierte

4,63%

2,98%

4,20%



Statistiken

VolatilitätMaximaler MonatsverlustMaximaler MonatszuwachsMaximale Verluststrecke
1 Jahr3 JahreSeit AuflegungSeit Auflegung1 Jahr3 Jahre
Anteil J-EUR3,27%3,59%-3,98%0,56%-3,12%-6,06%
Referenzindex
Anteil J-EUR
Referenzindex
1 Jahr 3 Jahre 1 Jahr 3 Jahre
Volatilität 3,27% 3,59%
Tracking Error
Maximaler Monatsverlust -3,98%
Maximaler Monatszuwachs 0,56%
Maximale Verluststrecke -3,12% -6,06%

Fondsdetails

Auflegung (Fonds)
27/11/2012
Auflegung (Part)
27/11/2012
Rechtsform
SICAV
Referenzwährung (Fonds)
EUR
Währung (Anteil)
EUR
Mindestanlage
500000.00 EUR
ISIN-Code
LU1160369598
Nettovermögen (Fonds)
152 M (EUR)
Aufsichtsbehörde
CSSF
EU-Verordnung
UCITS
Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (Luxembourg)
Delegierte Verwaltungsgesellschaft
Edmond de Rothschild Asset Management (France)
Domizilland
Luxemburg
Maximale verwaltungskosten
0,550 %
Aktuelle Verwaltungsgebühr
0,550 %
Zeichnungs- und Rücknahmebedingungen
Täglich bis 12.30 Uhr auf Basis des Nettoinventarwerts des Tages
Performanceabhängige Gebühr
15,000 %

Dokumentation

Alle auswählen

(1) Der synthetische Risiko- und Ertragsindikator werden auf einer Skala von 1 bis 7 dargestellt. Dieses Bewertungssystem basiert auf den mittleren Schwankungen des NIW im Laufe der vergangenen fünf Jahre, d. h. der Amplitudenänderung des gesamten Portfolios in Hausse- und Baisse-Phasen. Wenn der NIW jünger als fünf Jahre ist, ergibt sich das Rating aus anderen vorgeschriebenen Berechnungen. Die historischen Daten, die beispielsweise zur Berechnung des synthetischen Index verwendet werden, können keinen zuverlässigen Indikator für das zukünftige Risikoprofil darstellen. Die aktuelle Kategorie ist weder eine Garantie noch ein Ziel. Kategorie 1 stellt keine risikolose Investition dar.